Die Beleuchtung machts

Wer nach der Wiedereröffnung die Räume der Glyptothek in München besucht, wird erstaunt sein, welche Wirkung allein die neue Beleuchtung auf die allseits bekannten Objekte ausübt. Die Plastizität der antiken Statuen gewinnt deutlich und sie faszinieren den Besucher noch nach über 2000 Jahren.

Rummelplatz als Atelier

Neben dem Biergarten am Münchner Königsplatz hat Martin Blumöhr sein mobiles Atelier aufgebaut. Vor den antiken Nachbauten von Glyptothek und Staatlicher Antikensammlung, inmitten von Karussel, Riesenrad und Würstchenstand entsteht sein neuestes Werk. Auftraggeber ist das städtische Referat Arbeit und Wirtschaft, das Ganze ist ein Beitrag zum Event „Sommer in der Stadt“.

Works Completed

(Special Locations in München)

Das Streetart-Festival im Werkviertel-Mitte in München-Ost ist beendet. Die Künstlerinnen (es ging diesmal ausdrücklich um Streetartistinnen) haben ihre Werke vollendet und sind inzwischen wieder abgezogen (siehe auch Blog: Work in Progress). Zurück bleiben ihre Kunstwerke, welche die alten Fassaden zu neuem Leben erwecken und einen Besuch für Streetart-Interessierte wieder lohnend macht. Nachfolgend eine Auswahl der neuen Grafitty mit den Namen der Künstlerinnen.

Ordnung verdrängt das kreative Chaos

(Special Locations in München)

Im September war ich das letzte Mal dort: im Werksviertel, dem aufstrebenden neuen Büro- und Kreativviertel im Münchener Osten (siehe Blog im Archiv). Nur dass die Kreativen sich inzwischen immer seltener an den noch verbliebenen Graffity-Wänden, sondern immer mehr in den chicen neuen Büro- und Arbeitsräumen engagieren (wenn sie nicht gerade im Corona-Lockdown sind).