Gesicht zeigen


„JR“ wie sich der französische Streetart-Künstler und Streetfotograf kurz nennt, ist derzeit mehrfach in München aktiv. Einmal mit einer großen Retrospektive „JR: Chronicles“ in der Hypokunsthalle. Hier kann man seinen Werdegang vom Pariser Sprayer bis zum international renomierten Künstler nachvollziehen. Zum anderen mit seiner weltweiten Aktion „Inside Out“ an verschiedenen Plätzen in der Stadt.

Wer sich an der Aktion „Inside Out“ beteiligen möchte, geht einfach zu den Standorten des „Fototrucks“. Dort wird von ihm/ihr ein überdimensionales Portrait angefertigt und direkt vor Ort plakatiert. Weltweit beteilgten sich bereits knapp eine halbe Million Menschen an der Aktion. Es geht dem Künstler nicht um Prominente, Stars und Sternchen, sondern um ganz „normale“ Menschen, deren Gesichter er zeigen möchte. So wie er dies bereits in den Favelas in Brasilien, der Banlieue in Paris oder an der Mauer in Jerusalem zeigte. Mit seiner Kunst will er einerseits Brücken zwischen den Menschen bauen, andererseits uns dazu bringen, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen und damit Veränderungen anstoßen.

Mehr Infos zu den Aktivitäten in München gibt es hier: https://www.kunsthalle-muc.de/ausstellungen/details/jr-chronicles/

3 Gedanken zu “Gesicht zeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..