Past Bodies


Welchen wechselseitigen Einfluß hat die Technologie auf die Darstellung menschlicher Körper? Das Museum Brandhorst in München versucht mit einer Ausstellung Antworten darauf zu geben, indem es den Besucher mit Skulpturen konfrontiert, die Künstler in den vergangenen sieben Jahrzehnten mit Blick auf die Zukunft geschaffen haben

Daher der zunächst etwas seltsam anmutende Titel: Future Bodies from a Recent Past. Wie sehen Künstler die technologische Entwicklung? Wie drückt sich deren Sicht auf die Darstellung menschlicher Körper aus? In welcher Beziehung stehen dazu gesellschaftliche Umbrüche wie die Feminismus-Debatte, Sexismus oder Black Lives Matter?

Sehenswert? Ja, aber die Ausstellung ist sehr anspruchsvoll, die Objekte sind nicht leicht zu deuten, das Lesen der Texte oder besser noch, eine sachkundige Führung erleichtern das Verstehen und Einordnen der Skulpturen erheblich. Ansonsten ist der Besucher „lost“ und kann nur seinen Gefühlen folgen. Mutig ist die Ausstellung auf alle Fälle, mußten doch dafür fast drei Etagen des Museums geräumt und bekannte Werke von Warhol & Co. vorübergehend ins Archiv wandern.

Ein Gedanke zu “Past Bodies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..