Vier Fotografen haben Menschen an verschiedenen Orten in München aufgesucht, die Nachts arbeiten. Sie haben sie begleitet und mit ihnen über ihre Motive gesprochen.

Die Fotografen sind Siegfried M. Göckel
, Markus Hetzer
, Heinz Schütz und 
Jürgen G. Schulze

Die Ergebnisse des Fotoprojekts werden in 2020 in einer Ausstellung im Hochhaus des Süddeutschen Verlags in München gezeigt.

Nachfolgend der Link zur Ausstellungseröffnung am 09. Januar 2020

Die einzelnen Portraits können bei den Blogs  angesehen werden. Außerdem sind die Ergebnisse des Projekts als eBook (PDF) verfügbar und können hier kostenlos herunter geladen werden:

Stimmen zur Ausstellung:

„Ich fand die Bilder sehr gelungen. Besonders die Portraits fand ich toll. Ihr habt die Ausstrahlung dieser Menschen sehr gut eingefangen.“
(Heike S.)
„Die vier Fotografen werden diesem Anspruch weitgehend gerecht. Sie begleiten ihre Klienten mit sichtbar großer Anteilnahme und schauen ihnen genau ins „Handwerk“, ohne je eine voyeuristische Perspektive einzunehmen. Sie stellen uns die „Nachtschichtler“ in Bild und auch Text mit großer Empathie vor.“
(Hans Sterr, alpinbilder.de)

%d Bloggern gefällt das: