Nomaden in der Steinwüste

Unser Fahrer hält an einem kleinen Laden im letzten Ort vor der Wüste. Wir wollen noch etwas Joghurt und Süssigkeiten für die Kinder einkaufen. Dann geht es weiter ohne Straße über Sandbänke und durch die Steinwüste. Am Horizont zeichnen sich schließlich ein paar Zelte ab, inmitten einer Steinwüste, auf der nach unserem Eindruck nichts wachsen kann.

Grünes Wochenende

In diesem Jahr wurden die Feierlichkeiten zum St. Patrick’s Day in München auf drei Tage ausgedehnt. Freunde und Förderer irischer Tradition und irischen Lebens sind teilweise von weit her angereist, um zusammen mit der irischen Gemeinde in München zu feiern.

#ausgehetzt

Kreativ, bunt, eindeutig. Unter dem Motto #ausgehetzt“ demonstrierten mehrere zehntausend Menschen in München am Sonntag, 22.07. bei teils strömenden Regen gegen Ausgrenzung, Hass und Spaltung der Gesellschaft durch die in Bayern regierende CSU und deren Führung. Mit teils selbst gemalten Schildern wurde die Unmenschlichkeit der aktuellen Politik gegenüber den Flüchtlingen angeprangert.

Athen – warum man sich Zeit nehmen sollte

Wenn man Griechen auf dem Festland erzählt, man verbringe noch fünf Tage in Athen, dann erntet man ungläubiges Kopfschütteln. Athen? Da kann man sich bestenfalls die Akropolis ansehen oder an die Badestrände vor der Stadt fahren, aber niemals mehrere Tage verbringen. Wir haben es ausprobiert. Zugegeben, es wirkt wie eine Mischung aus Dritter und erster Welt. Auf der einen Seite privater Reichtum hinter hohen Mauern und Zäunen in prachtvoll blühenden Gärten, auf der anderen Seite vernachlässigter öffentlicher Raum, angefangene Betonskelette oder dem Verfall preisgegebene Gebäude aus der vorletzten Jahrhundertwende.