Musikalisches Einheizen

(Special Locations in München)

Lange Zeit tat sich gar nichts. Gemeint ist das ehemalige Heizkraftwerk in Aubing aus den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts. Inzwischen beginnen die Bauarbeiten. Ein privater Investor (Allguth) will hier eine Eventlocation mit Biergarten, Jazzkonzerten, Galerieräumen etc. errichten. Mut zum Risiko gehört dazu, so etwas in Angriff zu nehmen. Inzwischen sind die Bauarbeiten im Gange. Höchste Zeit noch eine paar Fotos von den Graffitis für die Nachwelt zu machen. Und dann heißt es warten bis Herbst 2022, wenn das Ganze fertig sein soll und das erste Bier zu heißen Jazzklängen gezapft wird.

Kunst am Viehhof

(Special Locations in München)

Für die einen ist der „Bahnwärter Thiel“ eine tragische Figur in einer Erzählung von Gerhard Hauptmann aus dem Jahr 1887, für andere, insbesondere Graffiti-Künstler ist das gleichnamige Gelände auf dem ehemaligen Viehhof im Münchner Osten eine Möglichkeit ihre Kunst auf legalen Flächen zu entfalten. Das Gelände ist zu einem Mekka für Graffiti-Künstler geworden. Es lohnt sich also, einen Ausflug dorthin zu unternehmen und die Freiluftgalerie zu besichtigen.

Marrakesch – abseits der Trampelpfade

Vielleicht haben wir den Fehler gemacht, nach der Ankunft am Flughafen direkt zu unserem Quartier in die Altstadt von Marrakesch zu fahren. Der erste Eindruck von Marrakesch war nämlich vor allem laut wegen des höllischen Lärms der Mopeds, die durch die engen Gassen brettern, dunkel wenn man vom Hauptweg abbog, schmerzhaft, wenn man an den Bettlern vorbei musste und arm, wenn man sah, was auf der blanken Straße auf einem ausgebreiteten Tuch zum Verkauf angeboten wurde.