Schwabing – Hochburg des Jugendstils


Der Münchner Stadtteil Schwabing ist nicht nur bekannt wegen seiner wilden 68er Jahre, er ist auch eines der bedeutendsten Orte des „Jugendstils“ in Deutschland. Überhaupt ist der Begriff hier erfunden worden (woanders nennt man es Art Nouveau).

Der Begriff geht zurück auf die Münchner Zeitschrift „Jugend“, die Ende des 19. Jhd. die Abkehr vom Historismus förderte und Architekten, junge Künstler und Kunsthandwerker ermutigte, die Häuser mit dekorativer Kunst zu versehen. Es muß ja nicht gleich der florale Jugendstil sein, aber man könnte sich heute nur wünschen, dass phantasievolle Fassadengestaltung in unserem Bauwesen wieder mehr Aufmerksamkeit gewinnt. Hier einige Beispiels des Jugendstils aus einigen Spaziergängen durch Schwabing.

Ein Gedanke zu “Schwabing – Hochburg des Jugendstils

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.