Kulturbaustelle

Der Gasteig, Europas größtes Kulturzentrum in München, muß saniert werden und deswegen wird ein Interimsquartier benötigt. Letzte Woche konnte ich an einer Besichtigung der neuen Kulturbaustelle teilnehmen. Festes Schuhwerk und Regenkleidung war angesagt, wo ab Oktober Damen mit hohen Absätzen und Herren mit polierten Ausgehschuhen den Weg in den neuen Konzertsaal finden sollen. Da bis dahin bestenfalls der Konzertsaal fertig sein wird, dürfte das abenteuerlich werden.

Ordnung verdrängt das kreative Chaos

(Special Locations in München)

Im September war ich das letzte Mal dort: im Werksviertel, dem aufstrebenden neuen Büro- und Kreativviertel im Münchener Osten (siehe Blog im Archiv). Nur dass die Kreativen sich inzwischen immer seltener an den noch verbliebenen Graffity-Wänden, sondern immer mehr in den chicen neuen Büro- und Arbeitsräumen engagieren (wenn sie nicht gerade im Corona-Lockdown sind).

Görlitz – Rentnerparadies mit braunen Flecken

goerlitz_18__JS51405Egal ob von München, Frankfurt, Köln oder Hamburg aus, bis zur östlichsten Stadt Deutschlands, nach Görlitz sind es mehr als 500 km. Wer gar per Zug z.B. von München aus dorthin will, muss im besten Fall 2x umsteigen! Was sollte einen also nach Görlitz führen?
Das dachten wir zuerst auch, bis uns ein Freund empfahl, uns das mal anzusehen. Und es ist wirklich überwältigend: mehr als 4000 Kultur- und Baudenkmäler, eine unzerstörte mittelalterliche Altstadt, ganze Straßenzüge mit Jugendstilhäusern, jede Stilepoche ist vertreten und das Ganze dank Soli und einem großzügigen Spender toll hergerichtet.

Wien – die Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität

wien_2018-11Man mag das als Marketingmaschine betrachten. Unbestreitbar ist jedoch, dass Wien eines der vielfältigsten Städte auf dem Globus ist. So ist die wiederholte Auszeichnung der Stadt als jene mit der höchsten Lebensqualität insbesondere für Touristen spürbar. In diesem Jahr kommt noch ein Jubiläum dazu: zum 100. Mal jährt sich der Todestag  Otto Wagners, jenes berühmten Architekten, dem Wien nicht nur eine noch heute hochattraktive Stadtbahn sondern viele architektonische Juwelen aus der Zeit des Jugendstil und der beginnenden Moderne zu verdanken hat. Wer also die Chance nutzen möchte, sich dies anzusehen und nebenbei eine der vielfältigsten Kaffeehauskulturen der Welt kennen lernen möchte – nichts wie hin.