36° Celsius sind nichts für Greifvögel


Eigentlich sind sie den Model-Betrieb gewöhnt: die Greifvögel der Falknerei Haging (östlich von München) standen ein paar Hobbyfotografen wieder mal Modell. Sie waren schon ganz aufgeregt, als sie die ersten Besucher wahrnahmen. Das bedeutet für Greifvögel gleichzeitig Fütterung.

Doch bei 36° im Schatten wird es auch den erprobten Sturzfliegern zu viel. So wurde das Flugprogramm wegen der Hitze auf das Nötigste reduziert und man sah alle beim Portrait-Shooting noch kräftig hecheln. Die beiden Falkner waren jedoch sehr einfühlsam und nahmen Rücksicht auf ihre Schützlinge. Wie diese Greifvögel die arabische Hitze aushalten, wo sie sogar Statussymbol sind und für viel Geld gehandelt werden, bleibt mir ein Rätsel.

Wer bei den beiden jungen Falknern, welche die kleine Falknerei neben ihrem Beruf betreiben, eine Vorführung buchen will, kann dies auf deren Homepage machen. Hier ein paar Portraits der Hauptdarsteller.

Ein Gedanke zu “36° Celsius sind nichts für Greifvögel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..